top of page

MEIN QUARTIER CO₂-NEUTRAL JETZT! - Klimaschutz gemeinsam in Herdern/Neuburg



Info- und Startveranstaltung: 17. September, 19 Uhr in der Aula der Weiherhof-Schule (Schlüsselstraße 5, 79104 Freiburg)


 

Wie kann Klimaschutz und Bürger:innenbeteiligung auch außerhalb politischer Prozesse niedrigschwellig und unmittelbar gelingen? 


Als Antwort darauf und anschließend an die Empfehlungen des interkommunalen Klimabürger:innenrat Region Freiburg haben wir vom AllWeDo e.V. das Projekt MEIN QUARTIER CO₂-NEUTRAL JETZT! initiiert. Nach einer ersten erfolgreichen Durchführung in Vauban, werden wird das Projekt dieses Jahr in Freiburg Herdern/Neuburg von Juli- November 2024 zusammen mit dem Bürgerverein Herdern, der Begegnungsstätte Freiburg/Neuburg und der FABRIK Freiburg umsetzen.


Ziel des Projekts ist es, Bürger:innen zu aktivieren, niedrigschwellig klimaschützende Maßnahmen umzusetzen. Gleichzeitig soll dadurch demokratische Beteiligung gestärkt werden. Unserer Erfahrung nach besteht bei vielen Bürger:innen grundsätzliches Interesse an Klimaschutz. Aufgrund von fehlenden Kenntnissen und/oder wahrgenommen hohen Schwellen führt dies allerdings nach wie vor leider selten zu konkreten Änderungen. Genau hier setzt der Community-Ansatz an: Wir bringen Bürger:innen aus Herdern und Neuburg mit Expert:innen verschiedener klimaschützenden Maßnahmen zusammen und unterstützen sie im gesamten Prozess von der Auswahl der passenden Maßnahme über Sammelbestellungen zu reduzierten Preisen bis hin zur heimischen Installation. Dadurch bringen wir das Wissen und die Unterstützung direkt zu den Bürger:innen, die so ihrem Wunsch nach Klimaschutz und Teilhabe einfach und nachhaltig nachkommen können.


Um welche Maßnahmen handelt es sich?


Im Zentrum stehen Balkon-Solarkraftwerke, Photovoltaik-Anlagen fürs Dach, Umstellung auf Ökostrom, alles rund um Haussanierungen sowie Investitionsbeteiligung an Windkrafträdern.


An wen richtet sich das Projekt?


Das Projekt richtet sich an Sie, wenn Sie


a) Interesse am Klimaschutz haben und/oder

b) sich in Herdern engagieren und Gleichgesinnte kennenlernen wollen und/oder

c) die durch Umstellung auf nachhaltige Energieversorgung langfristig Geld sparen wollen.

 

Wie kann ich mitmachen – und was habe ich davon?

 

  • Am 17. September, 19h in der Aula der Weiherhof-Schule (Schlüsselstraße 5, 79104 Freiburg) findet unsere große Info- und Startveranstaltung statt. In dieser werden Energie-Expert:innen und Händler:innen die verschiedenen Maßnahmen vorstellen. Sie haben hier die Möglichkeit, ihre Fragen loszuwerden und in den Austausch mit Gleichgesinnten zu kommen, die ebenfalls in Herdern und Neuburg wohnen und sich mit ähnlichen Fragen beschäftigen. Ganz herzlich laden wir Sie, Ihre Nachbarn, Bekannten und Verwandten zu dieser Veranstaltung ein.

  • Im Nachgang an die Veranstaltung werden wir die interessierten Bürger:innen auf dem Weg zur konkreten Umsetzung unterstützend begleiten, u.a. mit spezifischen Infoveranstaltungen im September und Oktober. Balkonsolarmodule können ab voraussichtlich Mitte September über Sammelbestellungen auch unabhängig von einer Teilnahme vergünstigt bezogen werden.

  • Über die Änderung der eigenen Energieversorgung hinaus suchen wir im Projekt Engagierte, denen der Klimaschutz am Herzen liegt und die sich in ihrer Nachbarschaft dafür einsetzen wollen. In Stadtteil-Rundgängen und mit dem Aufbau einer Engagierten-Community wollen wir das Projekt ins ganze Quartier tragen. Bei Interesse melden Sie sich gerne jederzeit per E-Mail oder Telefon bei uns (Kontaktdaten siehe unten).

 

Stimmen von Teilnehmenden aus dem Projekt in Vauban


„Ich empfehle an MEIN QUARTIER CO₂-NEUTRAL JETZT! teilzunehmen, weil gemeinsam wirkliche Veränderung passiert.“ – Andreas, Bürger Vauban


Für mich war MEIN QUARTIER CO₂-NEUTRAL JETZT! besonders, weil es einfach toll ist zu erleben, was man gemeinsam alles bewegen kann, es einfach Spaß macht und ich selten so viel positive Rückmeldungen und Dankbarkeit erhalten habe, wie in dem Projekt.“ – Peter, Initiator Vauban


 Das Projekt wird im Rahmen des Innovation Campus Nachhaltigkeit als Leuchtturm-Projekt vom Land Baden-Württemberg gefördert und aus wissenschaftlicher Perspektive von der Universität Freiburg sowie dem Karlsruhe Institute of Technology begleitet, durch deren Forschung die Vorbildfunktion für nachfolgende Stadtviertel und Kommunen begünstigt werden soll. Zudem wird das Projekt durch die Förderungen der Deutschen Postcodelotterie sowie der EWS-Schönau erst möglich gemacht. Ein großes Dankeschön dafür!


Weitere Informationen folgen in den nächsten Wochen auf dieser Seite.

 

Kontaktdaten:

Mona Wagener & Florian Jäger

Tel. +49 152 02042369

 

Projektdurchführung





Projektförderung





48 views

Recent Posts

See All

Comentários


bottom of page